Kurt Aeschbacher moderiert den Pro Senectute Talk

Vorabendveranstaltung im KKL Luzern

Jährlich organisieren wir im KKL Luzern im Konzertsaal eine Vorabendveranstaltung zu einem aktuellen Thema rund ums Alter(n).

Unsere Pro SenectuteTALK 2020:

Donnerstag, 4. Juni 2020, 17 Uhr
KKL Luzern, Konzertsaal

Die heutigen Neurentner haben den Börsencrash 1987 und den Wirtschaftsboom Ende der 90er-Jahre miterlebt. Sie haben gelernt zu sparen und haben regelmässig in die Pensionskasse und AHV eingezahlt. Viele treiben Sport und achten auf eine gesunde Ernährung. Wie wertvoll sind diese Erfahrungen?

Wie viel Potenzial steckt wirklich in der Babyboomer-Generation? Sind diese Menschen eine unverzichtbare Stütze oder eine Last für unsere Gesellschaft? Wie finden die «neuen Alten» in der jugendbetonten Leistungsgesellschaft ihren Platz? Dürfen sie noch natürlich alt werden? Brauchen wir eine neue Alterskultur?

«Marktwert Alter»
Potenziale nutzen und fördern - zu welchem Preis?

Moderation: Kurt Aeschbacher

Gesprächspartner:

  • Marie-Theres «Maite» Nadig,ehemalige Schweizer Skirennfahrerin,Doppel-Olympiasiegerin
  • Julia Onken, Autorin, Gründerin und Leiterin des Frauenseminars Bodensee
  • Werner Kieser, Philosoph und Wissenschaftshistoriker, Gründer Kieser Training
  • Dr. Benedikt Weibel, ehemaliger Geschäftsleiter der Schweizerischen Bundesbahnen SBB
  • Alain Huber, Direktor Pro Senectute Schweiz

Unterhaltung mit Komödiantin und Kabarettistin Anet Corti.

 

Eintritt CHF 35.- 
Kartenverkauf KKL Luzern

 

Bildergalerie Pro SenectuteTALK 2019